VITA

JAN HAX HALAMA

 

JAN HAX HALAMA

 

JAHRGANG '75, IST EIN DEUTSCH/ÖSTERREICHISCHER GRAPHIKER, BÜHNEN- UND KOSTÜMBILDNER SOWIE AUSSTATTUNGSLEITER FÜR SCHAUSPIEL, OPER, TANZ UND BALLETT DER IM LAUFE SEINER BISHERIGEN KARRIERE SEIT 1995 AN THEATERN UND BÜHNEN IN ÖSTERREICH, DEUTSCHLAND, ITALIEN UND IN DEN NIEDERLANDEN ENGAGIERT UND SEIT 1998 IN LINZ, OBERÖSTERREICH LEBT UND TÄTIG IST.

 

ZUSAMMENARBEIT

UNTER ANDEREM MIT:

 

GEORG STAUDACHER HENRY MASON, UTE WILLING, KONSTANTIN WECKER, ANGELICA LADURNER, KARL M. SIBELIUS, MAESTRO GUSTAV KUHN, DORA SCHNEIDER, PETER WERNER, ROBERT TANNENBAUM, JOHN F. KUTIL, PETER GRUBER, WERNER SCHNEYDER, PETER PICKL,  HERMAN VAN VEEN,   ALEX LINSE, NORA DIRISAMER, KURT OCKERMÜLLER, UWE LOHR, HEIDELINDE LEUTGÖB, THOMAS KERBL, WIM VAN ZUTPHEN, RUI HORTA, ROBERT POOLE,  MATTHIAS LUTZ, ANDREAS LEISNER

 

HÄUSER

LANDESTHEATER LINZ, SCHAUSPIEL LINZ, TIROLER FESTSPIELE ERL, VEREINIGTE BÜHNEN BOZEN, LANDESTHEATER MECKLENBURG VORPOMMERN - NEUSTRELITZ, STÄDTISCHE BÜHNEN MÜNSTER, THEATRO SANTA CHIARA TRENTO, THEATER DES KINDES WIEN, BALLETT LINZ, THEATER DES KINDES LINZ, U\HOF THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM LINZ, MUSICALFESTWOCHEN BAD LEONFELDEN, FLAAMS CULTUREEL CENTER AMSTERDAM, STADTTHEATER BAD HALL, OPERA DA CAMERA LINZ/WILHERING, THEATER OFFENSIVE SALZBURG,  ENSEMBLE PORCIA / KOMÖDIENSPIELE PORCIA, BRUCKNERHAUS LINZ, ARS ELECTRONIKA CENTER LINZ

STATIONEN | AUSBILDUNG | WERDEGANG

 

SEIT 2015 LEITUNG MARKETING DES ENSEMBLE:PORCIA

 

VON 2012 BIS 2015 ARBEITETE HALAMA ALS CHEF-BÜHNENBILDNER FÜR DIE TIROLER FESTSPIELE ERL.

 

HALAMA ABSOLVIERTE SEINE GRUNDAUSBILDUNG AN DER FACHOBERSCHULE FÜR GESTALTUNG IN GIEßEN.

 

ES FOLGTEN ASSISTENZEN AN DER FOLKWANG-HOCHSCHULE ESSEN, AM LANDESTHEATER MECKLENBURG VORPOMMERN, IN NEUSTRELITZ, AM STADTTHEATER GIEßEN UND AN DEN STÄDTISCHEN BÜHNEN MÜNSTER.

 

WEITERS FOLGTEN ENGAGEMENTS ALS BÜHNEN- UND KOSTÜMBILDNER U.A. IN MÜNSTER, MARBURG, GIEßEN, NEUSTRELITZ, FRANKFURT AM MAIN, AMSTERDAM, DEN HAAG, TRENTO, BOZEN, WIEN, LINZ, ERL, PORCIA, BAD HALL, BAD LEONFELDEN.

 

SEIT 1998 LEBT UND ARBEITET HALAMA IN LINZ. DORT WECHSELTE ER, NACH EINEM ENGAGEMENT ALS AUS-STATTUNGSASSISTENT, BÜHNEN- UND KOSTÜMBILDNER AM LANDESTHEATER LINZ, IM JAHR 2003 AN DAS THEATER DES KINDES, WO ER BIS 2006 ALS AUSSTATTUNGSLEITER TÄTIG WAR.

 

IN DEN JAHREN 2007 BIS 2012 ZEICHNETE ER FÜR DAS GRAPHISCHE ERSCHEINUNGSBILD DER LANDESTHEATER LINZ-SPARTE: „U\HOF: THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM“ VERANTWORTLICH UND STEUERTE UNTER INTENDANT HENRY MASON ETLICHE BÜHNEN- UND KOSTÜMBILDER BEI. MASON UND HALAMA VERBINDET SEITDEM EINE ENGE ZUSAMMENARBEIT.

 

2012 WURDE HALAMA VON MAESTRO GUSTAV KUHN ALS CHEFBÜHNENBILDNER FÜR DIE TIROLER FESTSPIELE ERL INS FESTENGAGEMENT GEHOLT.

HIER ZEICHNET ER EXKLUSIV FÜR DIE BÜHNENBILDER DER SOMMERFESTSPIELE SOWIE DER WINTERFESTSPIELE IM NEUEN FESTSPIELHAUS  VERANTWORTLICH. ES ENTSTEHEN 15 BÜHNEN-AUSSTATTUNGEN, SO UNTER ANDEREM TOSCA, LA TRAVIATA, RIGOLETTO, HERZOG BLAUBARTS BURG, DON GIOVANNI, COSÌ FAN TUTTE, WAGNER'S RING DES NIBELUNGEN, LOHENGRIN, NABUCCO, ...

 

SEIT SEPTEMBER 2014 ERWEITERT SICH DIE TÄTIGKEIT VON HALAMA UND LEGT WIEDER MEHR GEWICHT AUF DAS GRAPHISCHE.

 

ALS NEU BESTELLTER LEITER DES MARKETING FÜR DAS "ENSEMBLE:PORCIA" (DIE EHEMALIGEN KOMÖDIENSPIELE PORCIA) ENTWICKELTE ER UMFASSEND DAS NEUE ÖFFENTLICHE ERSCHEINUNGSBILD, DAS CI UND CD DES TRADITIONSTHEATERS IN KÄRNTEN. AUCH ALS BÜHNEN-BILDNER ZEICHNET ER DORT VERANTWORTLICH.

 

ORTE | HÖHEPUNKTE | BESONDERES | AWARDS

 

LINZ: SEIT 1998 ENTSTANDEN AUSSTATTUNGEN IN ALLEN SPARTEN DES THEATERS (SCHAUSPIEL, OPER, TANZ / BALLETT) U. A. FÜR DAS LANDESTHEATER LINZ, DAS THEATER DER JUGEND WIEN, DIE MUSICALWOCHEN BAD LEONFELDEN, DIE KOMÖDIENSPIELE PORCIA, DEN U\HOF: THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM AM LANDESTHEATER LINZ, DAS THEATER UNSER, DAS THEATER DES KINDES, FÜR OPERA DA CAMERA UND DAS BRUCKNERHAUS LINZ, SOWIE FÜR FILMPRODUKTIONEN.

 

SEINE ARBEIT FÜR DIE PRODUKTION „WIE REISST DIE ERD AUFF IHREN SCHLUNDT“ ZUM DREIßIGJÄHRIGEN KRIEG WURDE DURCH DAS GOETHE-INSTITUT NACH AMSTERDAM, DAS FLAAMS CULTUREEL CENTER UND NACH DEN HAAG EINGELADEN.

 

IM THEATER DES KINDES STAND ZU BEGINN SEINER TÄTIGKEIT ALS AUSSTATTUNGSLEITER (2003) DIE PROJEKTLEITUNG DES UMBAUS UND DER NEUGESTALTUNG DES THEATERHAUSES MIT ENTWICKLUNG EINER MULTI-FUNKTIONALEN ZUSCHAUERRAUMLÖSUNG, UMBAU DER BÜHNE, WERKSTATT UND BÜROLÖSUNG. ALS GRAPHIKER WAR ER AUCH FÜR DEN ÖFFENTLICHEN AUFTRITT DIESES THEATERS VERANTWORTLICH.

 

FÜR „LINZ 2009 - KULTURHAUPTSTADT EUROPAS“ WAR HALAMA IM JAHR 2007 ALS PROJEKTENTWICKLER FÜR DEN KINDER- UND JUGENDKULTURBEREICH VERANTWORTLICH.

 

FÜR DAS „THEATER AN DER ROTT“ ENTWICKELTE HALAMA FÜR  INTENDANT KARL M. SIBELIUS ZUM INTENDANTENWECHSEL IM JAHR 2012 DEN GESAMTEN NEUEN GRAPHISCHEN AUFTRITT.

 

2014 ENTWARF HALAMA DIE BÜHNENAUSSTATTUNG FÜR RICHARD WAGNER’S “RING DES NIBELUNGEN” IN ERL, DER NEUINSZENIERUNG VON MAESTRO KUHN’S LEGENDÄREM WAGNER-WAGNIS, DER GESAMTEN TETRALOGIE IN 24 STUNDEN.  IM OKTOBER 2015 WIRD DIESER RING IN SHANGHAI GASTIEREN.

 

AUSZEICHNUNGEN

 

2005: BRONCE MEDALL „WORLD STAGE DESIGN AWARD 2005“ (KATEGORIE SETDESIGN), TORONTO FÜR DAS AM LANDESTHEATER LINZ ENTSTANDENE BÜHNEN- UND KOSTÜMBILD FÜR ROBERT POOLES BALLETT ZUM WERK VON WILLIAM BLAKE „SONGS OF..“

 

2011: NOMINIERUNG BEIM STELLA DARSTELLEN- DER.KUNST.PREIS FÜR JUNGES PUBLIKUM DER ASSITEJ FÜR DIE HERAUSRAGENDE AUSSTATTUNG DER PRODUKTION “ENTE, TOD UND TULPE” DER LANDESTHEATER LINZ-SPARTE: „U\HOF: THEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM“